Wissenschaftliche Fachzeitschriften

The Brexit as a Forerunner: Monetary Policy, Economic Order and Divergence Forces in the European Union. CESifo Working Paper 6938 (2018). Forthcoming in Economists’ Voice 16, 1 (2019).Together with Sebastian Müller.

Soziale Marktwirtschaft damals und heute. Zeitschrift für Wirtschaftspolitik 68 (2019), xx, xx-xx.

Lessons from 1948 German Currency and Economic Reform for European Monetary Policy. Forthcoming in Cato Journal 39, 3.

China’s Overinvestment and International Trade Conflict. China & World Economy 27 (2019), 4, 37-62.

Monetary Policy, Income Inequality and Political Instability. Together with Pablo Duarte. The World Economy 42, (2018), 2, 614-634.

Fiscal Divergence and Current Account Imbalances in Europe. Economists’ Voice 15, 1 (2018).

The European Monetary Union on a Bumpy Road – Challenges and Solutions for an Uncertain Future. Economists’ Voice 15, 1 (2018), 1-3. Together with Ansgar Belke.

Die EU-Insolvenzrichtlinie zu vorinsolvenzlichen Verfahren aus ordnungspolitischer Perspektive. NZI Neue Zeitschrift für Insolvenz- und Sanierungsrecht 23 (2018), 913-960. Together with Klaus Siemon.

Europäische Geldpolitik, Zombifizierung und Wachstum in Europa. Wirtschaftspolitische Blätter 18 (2018), 463-478. Together with David Herok.

Warum der frühe Ausstieg aus der finanziellen Repression lohnt. Wirtschaftsdienst 98 (2018), 7, 498-503. Together with Andreas Hoffmann.

Exit Strategies from Monetary Expansion and Financial Repression. Cato Journal 38, 2 (2018), 447-466.

Beyond Balassa and Samuelson: Real Convergence, Capital Flows, and Competitiveness in Greece. Together with Ansgar Belke and Ulrich Haskamp. Empirica 44 (2018), 2, 409-424.

Net Foreign Asset Positions and Appreciations Expectations on the Japanese Yen and the Swiss Franc. International Economics and Economic Policy 15 (2018), 2, 261-280. Together with Sophia Latsos.

Regional Heterogeneity and the Rise of Public Debt in Japan in the Post-Bubble Crisis: Lessons for the EMU. International Economics and Economic Policy 15 (2018), 2, 405-428. Together with Raphael Fischer.

Zur Zukunft der Europäischen Union aus ordnungspolitischer Perspektive. ORDO 68 (2017), 3-34. Together with Sebastian Müller.

Monetary Policy and Overinvestment in East Asia and Europe. Asia Europe Journal 15 (2017), 4, 445-462.

Zero Interest Rate Policy and Economic Order. Credit and Capital Markets 50 (2017), 2, 101-104.Together with Angar Belke.

Monetary Policy Crisis Management as a Threat to Economic Order.Together with Andreas Freytag. Credit and Capital Markets 50 (2017), 2, 151-169.

Exchange Rate Regime, Financial Market Bubbles and Long-term Growth in China: Lessons from Japan. China & World Economy 25 (2017), 1, 32-57.

Limits of Monetary Policy Autonomy and Exchange Rate Flexibility in East Asia. Applied Economics Quarterly 62 (2016), 3, 187-204. Together with Axel Löffler and Franziska Schobert.

(De)Stabilizing Exchange Rate Strategies in East Asian Monetary and Economic Integration. Singapore Economic Review 61 (2016), 2, 1-24. Together with Kristina Spantig.

Monetary Policy in Large Industrialized Countries, Emerging Market Credit Cycles, and Feedback Effects. Journal of Policy Modeling 38 (2016), 3, 1-19. Together with Andreas Hoffmann.

Geldpolitik, Arabellion und Flüchtlingskrise. Zeitschrift für Wirtschaftspolitik 65 (2016), 3, 299-320. Together with Michael von Prollius.

The Adverse Effects of Unconventional Monetary Policy. Cato Journal 36 (2016), 3, 449-484. Together with Andreas Hoffmann.

Das europäische Verfahren zur Vermeidung und Korrektur makroökonomischer Ungleichgewichte – Eine Forschungsagenda zu Reformansätzen. Wirtschaftsdienst 96 (2016), 8, 548-556. Together with Daniel Gros and Ansgar Belke.

Europa und Ostasien stehen vor großen Herausforderungen in der Weltwirtschaft. Integration 39, 3 (2016), 172-177. Together with Ansgar Belke.

Wege zu einer stabilitäts- und wachstumsorientierten Geldpolitik aus österreichischer Perspektive. Listforum für Wirtschafts- und Finanzpolitik 41 (2016), 2, 263-289.

Markt versus Staat in der Europäischen Union – Eine für Kredit- und Kapitalmarktmärkte relevante Debatte. Credit and Capital Markets 48 (2015), 3, 501-506. Together with Ansgar Belke.

Exchange Rate Challenges in Emerging Markets and Developing Countries. Review of Development Economics 19 (2015), 3, 449-454. Together with Ansgar Belke.

Macroeconomic Policy Making, Exchange Rate Adjustment and Current Accounts in Emerging Markets. Review of Development Economics 19 (2015), 3, 531-544. Together with Pablo Duarte.

Markt versus Staat in der Europäischen Union. Integration 38, 3 (2015), 256-260. Together with Ansgar Belke.

Die gefährliche Missachtung der Vermögenspreisinflation. Zur Wirkungslosigkeit von Inflationszielen als geldpolitische Regelmechanismen. Leviathan 43 (2015), 2, 246-269.

Monetary Policy and Structural Decline: Lessons from Japan for the European Crisis. Asian Economic Papers 14 (2015), 1, 124-150.

Japans Lehren für das Schweizer Wechselkursdilemma. Wirtschaftsdienst 95 (2015), 3, 192-199.

27. Leipziger Weltwirtschaftsseminar – Konvergenz versus Divergenz in der Europäischen Union in der Krise. Credit and Capital Markets 47 (2014), 2, 377-386. Together with Ansgar Belke.

Divergenzen und krisenbedingte Zentralisierung in der Europäischen Union. Integration 37, 3 (2014), 291-297. Together with Ansgar Belke.

China’s Exchange Rate and Financial Repression: The Conflicted Emergence of the Renminbi as an International Currency. China & World Economy 22, 3 (2014), 1-34. Together with Ronald McKinnon.

Negative Umverteilungseffekte und Reallohnrepression durch unkonventionelle Geldpolitik. Wirtschaftsdienst 94 (2014), 11, 792-797.

Real Convergence, Capital Flows, and Competitiveness in Central and Eastern Europe. Review of International Economics 21 (2013), 5, 886-900. Together with Ansgar Belke and Holger Zemanek.

National Monetary Policy, International Economic Instability and Feedback Effects – An Overinvestment View. Quarterly Journal of Austrian Economics 16 (2013), 2, 135-164. Together with Andreas Hoffmann.

Die japanischen Lehren für die europäische Krise. Zeitschrift für Wirtschaftspolitik 62 (2013), 1, 1-22.

Fiscal Divergence and TARGET2 Imbalances in the EMU. Intereconomics 48 (2013), 1, 51-58. Together with José Abad, Axel Löffler and Holger Zemanek.

Four Generations of Global Imbalances. Review of International Economics 21 (2013), 1, 1-5. Together with Ansgar Belke.

Short-Term and Long-Term Growth Effects of Exchange Rate Adjustment. Review of International Economics 21 (2013), 1, 137-150. Together with Evžen Kočenda and Mathilde Maurel.

Reverse Causality in Global and Intra-European Imbalances. Review of International Economics 20 (2012), 4, 674-690. Together with Stephan Freitag.

Keynesian and Austrian Perspectives on Crisis, Shock Adjustment, Exchange Rate Regime and (Long-Term) Growth. Open Economies Review 23 (2012), 5, 847-868. Together with Mathilde Maurel.

China and its Dollar Exchange Rate. A Worldwide Stabilizing Influence? The World Economy 35 (2012), 6, 667-693. Together with Ronald McKinnon.

Der Funktionswandel der globalen und europäischen Geldpolitik. Wirtschaftsdienst 92 (2012), 2, 89-91.

Motivations for Foreign Exchange Intervention in Developed and Underdeveloped Capital Markets. Empirical Evidence from Croatia and Japan. Applied Economics Quarterly 57 (2011), 1, 45-66.

Triebkräfte und Lösungsansätze globaler und europäischer Leistungsbilanzungleichgewichte. Wirtschaftspolitische Blätter 58 (2011), 3, 429-449.

Inter-Temporal Savings, Current Account Imbalances and Asymmetric Shocks in a Heterogeneous European Monetary Union. Intereconomics 46 (2011), 3, 153-160. Together with Holger Zemanek.

The Theory of Optimum Currency Areas and Growth in Emerging Markets. Applied Economics Letters 18 (2011), 6, 513-517. Together with Andreas Hoffmann.

Exchange Rate Regime and Wage Determination in Central and Eastern Europe. Journal of Policy Modeling 33 (2011), 3, 347-360. Together with Christina Ziegler.

A Vicious Cycle of Manias, Bursting Bubbles and Asymmetric Policy Responses – An Overinvestment View. The World Economy 34 (2011), 3, 382-403. Together with Andreas Hoffmann.

Strukturelle Verzerrungen im Währungskrieg. Wirtschaftsdienst 91 (2011), 2, 102-106.

Europäischer geldpolitischer Exit im Zeichen von QE2 und Staatsanleihekäufen der EZB. Quarterly Journal of Economic Research 79 (2010), 4, 147-161. Together with Ansgar Belke.

Current Account Balances and Structural Adjustment in the Euro Area. International Economics and Economic Policy 8 (2010), 83-127. Together with Ansgar Belke and Holger Zemanek.

Eurozone: Exit aus der Niedrigzinspolitik? Wirtschaftsdienst 90 (2010), 12, 780.

Policy Implications of Global Asymmetric Current Account Positions. Review of Economics 60 (2009), 2, 103-137. Together with Stephan Freitag.

Exchange Rate Volatility and Growth in Emerging Europe and East Asia. Open Economies Review 20 (2009), 4, 565-587.

Global Asymmetries in Monetary Policy Operations: Debtor Central Banks in the MENA Region. The Manchester School 77 (2009), Supplement, 85-107. Together with Franziska Schobert.

Japanese Foreign Exchange Intervention and the Yen/Dollar Exchange Rate: A Simultaneous Equations Approach Using Realized Volatility. Journal of International Financial Markets, Institutions, and Money 19 (2009), 490-505. Together with Eric Hillebrand and Yasemin Ulu.

The Case for Stabilizing China’s Exchange Rate: Setting the Stage for Fiscal Expansion. China & World Economy 17(2009), 1, 1-32. Together with Ronald McKinnon.

Asymmetrische Makropolitiken und eingetrübte Wachstumsperspektiven. Wirtschaftsdienst 89 (2009), 10, 660-664.

Der internationale Handel nach dem Platzen der Globalisierungsblase. Wirtschaftsdienst 89 (2009), 3, 151-157.

Geldpolitisches Kräftemessen. Wirtschaftsdienst 89 (2009), 8, 498-499.

A Structural Break in the Effects of Japanese Foreign Exchange Intervention on Yen/Dollar Exchange Rate Volatility. International Economics and Economic Policy 6 (2008), 5, 389-401. Together with Eric Hillebrand.

Monetary Policy, Vagabonding Liquidity and Bursting Bubbles in New and Emerging Markets – An Overinvestment View. The World Economy 31 (2008), 9, 1226-1252. Together with Andreas Hoffmann.

Exchange Rate Stability, Inflation and Growth in (South) Eastern and Central Europe. Review of Development Economics 12 (2008), 3, 530-549. Together with Paul De Grauwe.

A Role Model for China? Exchange Rate Flexibility and Monetary Policy Making in Japan. China Economic Review 19 (2008), 2, 183-196. Together with Christian Danne.

Exchange Rate Volatility and Growth in Small Open Economies at the EMU Periphery. Economic Systems 32 (2008), 1, 70-91.

Geldpolitik am Scheideweg. Wirtschaftsdienst 87 (2007), 9, 558-559.

Geldpolitik, vagabundierende Liquidität und platzende Blasen in neuen und Aufstrebenden Märkten. Wirtschaftsdienst 87 (2007), 4, 220-224. Together with Andreas Hoffmann

China’s Exchange Rate and International Adjustment in Wages, Prices, and Interest Rates: Japan Déjà Vu? CESifo Studies 52 (2006), 2, 276-303. Together with Ronald McKinnon.

Devaluing the Dollar: A Critical Analysis of William Cline’s Case for a New Plaza Agreement. Journal of Policy Modeling 28 (2006), 6, 683-694. Together with Ronald McKinnon.

The Russian Currency Basket: Recent Developments in Russia’s Exchange Rate Policies and the Role of the Euro. Intereconomics 41 (2006), 3, 135-141.

International Capital Markets and Exchange Rate Stabilization in the CIS. Journal of Comparative Economics 33 (2005), 3, 425-440.

Nominal versus Real Convergence with Respect to EMU Accession – EMU Entry Scenarios for the New Member States. Kyklos 58 (2005), 4, 481-499. Together with Paul De Grauwe.

Der Festkurs als merkantilistische Handelspolitik – Chinas Geld- und Währungspolitik im Umfeld globaler Ungleichgewichte. Wirtschaftspolitische Blätter 10 (2005), 1, 103-114.

EMU Entry Strategies for the New Member States. Intereconomics 39 (2004), 5, 241-246. Together with Paul De Grauwe.

The Return to Soft Dollar Pegging in East Asia? Mitigating Conflicted Virtue. International Finance 7 (2004), 2, 169-201. Together with Ronald McKinnon.

De jure versus de facto Exchange Rate Stabilization in Central and Eastern Europe. Aussenwirtschaft 59 (2004), 2, 171-190.

The East Asian Dollar Standard, Fear of Floating, and Original Sin. Review of Development Economics 8 (2004), 3, 331-360. Together with Ronald McKinnon.

Synchronized Business Cycles in East Asia and Fluctuations in the Yen/Dollar Exchange Rate. The World Economy 26 (2003), 8, 1067-1088. Together with Ronald McKinnon.

Purchasing Power Parity: Granger Causality Tests for the Yen-Dollar Exchange Rate. Japan and the World Economy 14 (2002), 4, 425-444. Together with Dirk Baur.

Weak Economy and Strong Currency – the Origins of the Strong Yen in the 1990s. Quarterly Journal of Economic Research 70 (2001), 489-503.

Purchasing Power Parity: Yen/Dollar Exchange Rate. The World Economy 24 (2001), 1, 31-50.

Japan und die Asienkrise – internationale Übertragungsmechanismen von Konjunkturbewegungen. Listforum für Wirtschafts- und Finanzpolitik 26 (2000), 1, 16-32.

The Japanese-American Trade Conflict. Intereconomics 33 (1998), 126-135. Together with Indira Gurbaxani.

Trade Balance and Government Intervention: Japan as a Role Model? Intereconomics 31 (1996), 189-196.

Monographien und Sammelbände

Exchange Rate Challenges in Emerging Markets and Developing Countries. Special Issue of the Review of Development Economics (2015). Together with Ansgar Belke.

Aufgeschlossen für Wandel – verankert in gemeinsamen Grundwerten: Demokratie und Wirtschaft in Deutschland und in der Europäischen Union, Köln 2013. Together with Rupert Scholz.

Four Generations of Global Imbalances. Special Issue of the Review of International Economics 21 (2013). Together with Ansgar Belke.

Leistungsbilanz und Wirtschaftspolitik – das Beispiel Japan 1980 – 1996. Eine theoretisch-empirische Analyse. Baden-Baden 2000.

Working Papers, Mimeos und Beiträge in Arbeit

Reasons for the Demise of the Interest: Savings Glut and Secular Stagnation or Central Bank Policy? Forthcoming as CESifo Working Paper. Together with Thomas Mayer.

30 Jahre nach dem Mauerfall: Ursachen für Konvergenz und Divergenz zwischen Ost- und Westdeutschland. Universität Leipzig Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Working Paper.

The Impact of Japanese Monetary Policy Crisis Management on the Japanese Banking Sector. CESifo Working Paper 6440 (2017). Together with Juliane Gerstenberger. Submitted to Journal of Banking and Finance.

Inflation Targeting by Debtor Central Banks in Emerging Market Economies. CESifo Working Paper 3138 (2010). Together with Axel Löffler und Franziska Schobert. Revised and resubmitted to Journal of Money, Credit and Banking.

Beiträge in Büchern

Die Verteilungseffekte der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank destabilisieren Europas Demokratien. Austrian Institute Paper 18 (2017). Forthcoming in Liberales Institut (Ed.) Wiederkehrende Finanz- und Wirtschaftskrisen: Wege aus der Teufelsspirale, Zürich.

Ultra-low Interest Rates and Growth in Emerging Asia from a Hayekian Perspective. In Yoshino, Naoyuki / Chantapacdepong Pornpinum / Helble, Matthias (eds.): Macroeconomic Shocks and Unconventional Monetary Policy. Impacts on Emerging Markets, Oxford 2019, Oxford University Press, 290-312.

Exit Strategies from Monetary Expansion and Financial Repression. In Dorn, Jim (ed.): Monetary Policy in an Uncertain World. Ten Years after the Crisis, Cato Institute, Washington D.C. 2018, 105-124.

The Failure of ECB Monetary Policy from a Mises/Hayek Perspective. In Godart-van der Kroon, Annette / Vonlanthen, Patrik (eds.): Banking and Monetary Policy from the Perspective of Austrian Economics, Springer, Berlin 2018, 127-152.

Ultra-lockere Geldpolitiken, Finanzmarktblasen und marktwirtschaftliche Ordnung. In Kosturkova, Nadya / Rieger, Jörg (Eds.): Ordnungspolitisch stets auf Kurs, Vahlen, München 2018, 289-297.

Foreign Currency-Denominated Assets and International Shock Absorption in Europe and East Asia. In Cheung, Yin-Wong / Westermann, Frank (eds.): International Currency Exposure, MIT Press, Cambridge, Massachusetts 2017, 211-239.

资产负债表衰退的宏观经济挑战:日本经历对欧洲债务危机的教训. In李晓 (ed.): 安倍经济学与中日经济关系. Renmin Publishing House, Beijing, 2016, 131-150.

Externally Imposed Financial Repression, Conflicted Internationalization of the Renminbi and External Balancing via Wage Adjustment. In Bälz, Moritz / Hilpert, Hanns-Günther / Rövekamp, Frank (eds.): Central Banking and Financial Stability in East Asia, Springer, Berlin 2015, 125-139.

Monetary Policy Reform in a World of Central Banks. In White, Lawrence / Vanberg, Viktor / Köhler, Ekkehard (eds.): Renewing the Search for a Monetary Constitution: Reforming Government’s Role in the Monetary System, Cato Institute, Washington DC 2015, 165-186.

国际货币体系改革:人民币问题. In: Schläger, Catrina / Chen, Dongxiao (eds.): 中国与二十国集团–新兴市场国家与全球经济治理. Shanghai People’s Publishing House, Shanghai 2015, 87-100.

International Monetary System Reform: The Renminbi Issue. In: Schläger, Catrina / Chen, Dongxiao (eds.): China and the G20: The Interplay Between an Emerging Power and an Emerging Institution, Shanghai People’s Publishing House, Shanghai 2015, 118-135.

Wege in die Niedrigzins- und Hochverschuldungsfalle. In Altmiks, Peter (ed.): Zu groß, um pleitezugehen – Dauerbaustelle Bankenregulierung, Universum und Kommunikation Medien AG, Berlin 2013, 12-39.

Regieren die Märkte? – Die neuen Aufgaben des Staates in Boom und Krisen. In Schnabl, Gunther / Scholz, Rupert (eds.): Aufgeschlossen für Wandel – verankert in gemeinsamen Grundwerten: Demokratie und Wirtschaft in Deutschland und in der Europäischen Union, Köln 2013, 267-275.

China and Its Dollar Exchange Rate: A Worldwide Stabilizing Influence? In McKinnon, Ronald: The Unloved Dollar Standard: From Bretton Woods to the Rise of China, Oxford University Press 2013, 170-183. Together with Ronald McKinnon.

The Role of the Chinese Dollar Peg for Macroeconomic Stability in China and the World. In Cheung, Yin-Wong / De Haan Jakob (eds): The Evolving Role of China in the Global Economy, MIT Press, Cambridge, Massachusetts 2012, 53-81.

German Unification and Intra-European Imbalances. In Nowotny, Ewald / Mooslechner, Peter / Ritzberger-Grünwald, Doris (eds.): European Integration in a Global Economy. CESEE and the Impact of China and Russia, Edward Elgar, Cheltenham 2012, 53-67. Together with Holger Zemanek.

Regionale Differenzierung in der EU – kann die Regionalpolitik wirksam entgegensteuern? In: Kunze, Cornelie (ed.): Wirtschaftlicher Aufholprozess und EU-Integration in Mittel- und Osteuropa – das europäische Wachstumsmodell in der Krise? Leipzig 2011, 219-230. Together with Cornelie Kunze.

Symmetrische Regeln in der Geld- und Finanzpolitik? In Theurl, Theresia (ed.): Gute Regeln oder Wirtschaftslenkung? Europas neue Herausforderungen. Duncker & Humblot 2011, 101-117. Together with Andreas Hoffmann.

Finanzkrise, globale Liquidität und makroökonomischer Exit. In Theurl, Theresia (ed.): Wirtschaftspolitische Konsequenzen der Finanz- und Wirtschaftskrise. Duncker & Humblot 2010, 11-29. Together with Ansgar Belke.

China’s Exchange Rate Impasse and the Weak U.S. Dollar. In Wyplosz, Charles (ed.): The New International Monetary System. Essays in Honour of Alexander Swoboda. Routledge 2010, 107-124. Together with Ronald McKinnon.

Geldpolitik, Finanzmarkthysterie und eine Welle von wandernden Blasen? In Bloss, Michael et al. (eds.): Von der Wall Street zur Main Street: Die Weltwirtschaft nach der Finanzkrise. Oldenbourg Wissenschaftsverlag 2009, 57-70. Together with Andreas Hoffmann.

Current Account Balances and Conflicted Virtue in East Asia: China and Japan under the Dollar Standard. In Hamada, Koichi / Reszat, Beate / Volz, Ulrich (eds.): Prospects for Monetary and Financial Integration in East Asia: Dreams and Dilemmas. Oxford University Press 2009, 159-194.Together with Ronald McKinnon.

Capital Markets and Exchange Rate Stabilization in East Asia – Diversifying Risk Based on Currency Baskets. InHamada, Koichi / Reszat, Beate / Volz, Ulrich (eds.): Prospects for Monetary and Financial Integration in East Asia: Dreams and Dilemmas. Oxford University Press 2009, 267-289.

Monetary Policy Operations of Debtor Central Banks in MENA Countries. In Cobham, David / Dibeh, Ghassan (eds.): Monetary Policy and Central Banking in the Middle East and North Africa. Routledge, 2009, 66-84. Together with Franziska Schobert.

Die Subprime-Krise – eine Blase in einer Reihe von Blasen? In Bloss, Michael et al. (eds.): Von der Subprime-Krise zur Finanzkrise. Oldenbourg Wissenschaftsverlag 2008, 217-228. Together with Andreas Hoffmann.

The Evolution of the East Asian Currency Baskets – Still Undisclosed and Changing. In Cheung, Yin-Wong / Wong, Kar-Yiu (ed.): China and Asia: Economic and Financial Interactions. Routledge, 2008, 156-177.

Der Beitritt der mittel- und osteuropäischen Länder zur Europäischen Währungsunion zwischen Wunsch und Realität. In: Kunze, Cornelie / Lenk, Thomas (eds.): Die europäische Union zwischen Konvergenz und Divergenz. Leipziger Beiträge zu Wirtschaft und Gesellschaft 18. Leipziger Universitätsverlag 2008, 35-46.

Exchange Rate Volatility and Growth in Emerging Europe and East Asia. In: Österreichische Nationalbank (ed.): Emerging Markets: Any Lessons for Southeastern Europe?, Österreichische Nationalbank 2007, 437-466.

Die Grenzen der monetären Integration? In: Ohr, Renate (ed.): Europäische Union ohne Grenzen? Duncker&Humblot 2007, 95-112.

The East Asian Dollar Standard, Fear of Floating and Original Sin. In: Alexander, Volbert (ed.): Global Asymmetries – Real, Monetary, and Policy Aspects. Edward Elger Publishing 2006, 45-71. Together with Ronald McKinnon.

Price Stability, Financial Liberalization and Economic Growth in Europe. In: G20 (eds.): Economic Growth. Proceedings of a G20 Seminar Held in Pretoria, South Africa on 4-5 August, 2005. G-20 2006, 225-229.

Chancen und Risiken des EWU-Beitritts für den Aufholprozess. In: Hasse, Rolf / Kunze, Cornelie (eds.): Die mittel- und osteuropäischen EU-Länder im wirtschaftlichen Aufholprozess: Strategien und Realitäten. Leipziger Beiträge zu Wirtschaft und Gesellschaft 17. Leipziger Universitätsverlag 2005, 129-142.

International Capital Markets and Exchange Rate Stabilization in the CIS and East Asia. In: De Souza, Lúcio / Lombaerde, Philippe (eds.): Monetary and Exchange Rate Policy in CIS Countries. Ashgate 2005, 13-38.

Exchange Rate Regime and Macroeconomic Performance in Central and Eastern Europe. In: Schadler, Susan (ed.): Euro Adoption in Central and Eastern Europe: Opportunities and Challenges. International Monetary Fund 2005, 41-57. Together with Paul De Grauwe.

The East Asian Dollar Standard, Fear of Floating and Original Sin. In: McKinnon, Ronald: Exchange Rates under the East Asian Dollar Standard: Living with Conflicted Virtue. MIT Press 2005, 13-52. Together with Ronald McKinnon.

Synchronized Business Cycles in East Asia and Fluctuations in the Yen/Dollar Exchange Rate. In: McKinnon, Ronald: Exchange Rates under the East Asian Dollar Standard: Living with Conflicted Virtue. MIT Press 2005, 53-76. Together with Ronald McKinnon.

China: A Stabilizing or Deflationary Influence in East Asia? The Problem of Conflicted Virtue. In: McKinnon, Ronald: Exchange Rates under the East Asian Dollar Standard: Living with Conflicted Virtue. MIT Press 2005, 129-164. Together with Ronald McKinnon.

Asymmetrie in der japanisch-amerikanischen Währungspolitik. In: Pohl, Manfred / Wieczorek, Iris (eds.): Japan 2001/2002: Politik und Wirtschaft. Institut für Asienkunde 2002, 121-139.

Yen-Dollar-Kurs: Währungspolitische Entscheidungsfindung. In: Starbatty, Joachim / Smekal, Christian (eds.): Old and New Economy – Auf dem Weg in eine innovative Symbiose? Dominanz der Prozesse – Flexibilität der Strukturen – Konstanz der ökonomischen Grundregeln. Köln 2001, 222-231.

Handelsbilanzüberschüsse – Ein langfristiges Phänomen. In: Legewie, Jochen / Meyer-Ohle, Hendrik (eds.): Japans Wirtschaft im Umbruch – Schlaglichter aus dem Deutschen Institut für Japanstudien. Iudicium 1999, 23-26.

Die Rolle Japans für die Internationale Arbeitsteilung in Ostasien. In: Deutsches Institut für Japanstudien (ed.): Japanstudien. Jahrbuch des Deutschen Instituts für Japanstudien 10, 1998, 189-214.

Beiträge in Handbüchern

Reasons for the Demise of the Interest: Savings Glut and Secular Stagnation or Central Bank Policy? Forthcoming as CESifo Working Paper. Together with Thomas Mayer.

30 Jahre nach dem Mauerfall: Ursachen für Konvergenz und Divergenz zwischen Ost- und Westdeutschland. Universität Leipzig Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Working Paper.

The Impact of Japanese Monetary Policy Crisis Management on the Japanese Banking Sector. CESifo Working Paper 6440 (2017). Together with Juliane Gerstenberger. Submitted to Journal of Banking and Finance.

Inflation Targeting by Debtor Central Banks in Emerging Market Economies. CESifo Working Paper 3138 (2010). Together with Axel Löffler und Franziska Schobert. Revised and resubmitted to Journal of Money, Credit and Banking.

Zeitungsartikel

Auch niedrige Zinsen heizen den Mietmarkt an. Zeit Online 21.8.2019.

Top-Ökonom warnt vor Lohnrepression wegen Dauer-Nullzins. Focus 2.8.2019, 55.

Google, die EZB und wir. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 7.7.2019, 27.

Der Kaufkraftverlust wird unterschätzt. Neue Zürcher Zeitung 25.6.2019, 9.

Zombifizierung statt lebendige Marktwirtschaft. Unternehmer Edition Juni 2019, 14-15.

Die verfehlte Bankenpolitik der EZB. Börsen-Zeitung 6.6.2019, 2. Together with Thomas Mayer.

Wie das Billiggeld der Notenbanken den Wettbewerb zerstört. Wirtschaftswoche 17, 18.4.2019, 43.

Wie Mario Draghi Europas Wirtschaft zombifiziert. Die Welt 18.4.2019, 13. Together with Thomas Mayer.

Die tiefen Euro-Gräben. Frankfurter Allgemeine Zeitung 28.3.2019, 20.

Geldpolitik und vorinsolvenzliche Verfahren schwächen die Hausbanken. Bank und Markt – Zeitschrift für Banking 15.3.2019, 18-19.

Schwache Wirtschaft im Osten: Das Problem ist auch hausgemacht. Der Tagesspiegel 13.3.2019.

The Misguided ECB Has Been Keeping Zombie Banks Alive. City A.M. 18.2.2019. Together with Thomas Stratmann.

Abschaffung von Bargeld erodiert Vertrauen in den Staat. Die Welt 15.2.2019. Together with Sebastian Müller.

Monsanto-Deal geht auf Kosten der Arbeitnehmer. Frankfurter Allgemeine Zeitung 11.2.2019. Together with Klaus Siemon.

Warum geht’s unseren Banken so schlecht? Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 20.1.2019, 30. Together with Thomas Stratmann.

Was Deutschland beachten muss, damit wir nicht wie Italien enden. Focus Online 3.12.2018. Together with Nils Sonnenberg.

„Stupid German Money“ Verschenktes Geld. Neue Zürcher Zeitung 7.11.2018, 12. Together with Taiki Murai.

Ostdeutschland: Leeres Land. Die Zeit, 26.9.2018, 33.

Europa und die türkische Währungskrise. Frankfurter Allgemeine Zeitung 20.8.2018, 16.

Die Japanisierung der Euro-Zone schreitet voran. Wirtschaftswoche 17.8.2018, 43.

EZB und Finanzpolitik treiben deutschen Überschuss. Börsenzeitung 25.7.2018, 7. Together with Taiki Murai.

Von Meseberg zur Haftungsunion. Frankfurter Allgemeine Zeitung 28.6.2018, 21. Together with Thomas Mayer, Dirk Meyer and Roland Vaubel.

Erhards und Euckens vergessenes Erbe. Frankfurter Allgemeine Zeitung 15.6.2018, 20.

Leipziger Professor attackiert EZB. LVZ Wirtschaftszeitung, Juni 2018, 10.

Gastkommentar: Eigenverantwortung zählt. Keine Euro-Haftungsunion. Deutsche Handwerks Zeitung 70, 11, 8.6.2018, 6.

Sechs statt 1,8%. Geschönte Statistik: Inflation laut Top-Ökonom dreimal höher als ausgewiesen, Focus 9.6.2018, 64.

Der Euro darf nicht in die Haftungsunion führen. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.5.2018, 19. Together with Thomas Mayer, Dirk Meyer and Roland Vaubel.

Mit dem Handelskonflikt lenkt Trump von der US-Offensive auf den Kapitalmärkten ab, Focus Online 2.5.2018.

Dir lebenden Toten. Schweizer Monat 1055, April 2018, 66-70.

Die versteckte Inflation. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 25.3.2018, 24.

Lufthansa untergräbt den Wettbewerb. FAZ, 5.2.2018. Together with Klaus Siemon.

Japans Genossenschaftsbanken wenden sich von ihrer regionalen Wirtschaft ab. Börsenzeitung, 25.11.2017, 4. Together with Taiki Murai.

Wehe, wenn die Blase platzt. Süddeutsche Zeitung, 14./15.10.2017.

Das organisierte Sterben der japanischen Regionalbanken. Börsenzeitung 11.8.2017, 6. Together with Juliane Gerstenberger.

Die Zukunft leidet. Die Zeit, 10.8.2017, 27.

Die EZB unterhöhlt die Grundpfeiler unserer Wirtschaftsordnung. FOCUS Money Online 21.7.2017.

Risiken für den Exportweltmeister. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 16.7.2017, 22.

Die Inflation wird nicht richtig gemessen. Frankfurter Allgemeine Zeitung 2.5.2017, 18.

Die Globalisierung allein schafft keine Verlierer. Neue Zürcher Zeitung, 28.03.2017, 9.

Why Trump is Right. Handelsblatt Global 1/2017, 20-21.

Follow the Fed. Nikkei Asian Review, Feburary 20-26, 2017, 56-57.

Trump liegt falsch: Die USA beuten Deutschland aus – nicht umgekehrt! FOCUS Online 5.2.2017.

Why BOJ and ECB Should Follow the Fed towards an Exit from Ultra-low Interest Rates. Nikkei Asian Review 4.2.2017.

In der Abwärtsspirale. Schweizer Monat 1043, Februar 2017, 12-18. Together with Andreas Hoffmann.

Von Wegen Konjunktur stärken: Das Billig-Geld der EZB führt zum Siechtum der Wirtschaft. FOCUS Online 31.1.2017.

Gefährliche Blasen. Frankfurter Allgemeine Zeitung 27.1.2017, 18.

In Japan zeigen sich die verheerenden Folgen der Geldflut. FOCUS Online 14.10.2016. Together with Naoyuki Yoshino.

Japans gigantisches geldpolitisches Experiment. Frankfurter Allgemeine Zeitung 4.10.2016, 18. Together with Naoyuki Yoshino.

Warum die lockere Geldpolitik die Geburtenraten sinken läßt. Wirtschaftswoche (2016) 35, 26.8.2016, 33. Together with Sophia Latsos.

Warum die Inflation nicht steigt und wir uns deshalb wirklich Sorgen machen sollten. FOCUS Online 6.8.2016.

EZB Geldflut: Warum die junge Generation das volle Risiko trägt. FOCUS Online 28.7.2016.

Die Europäische Zentralbank sät Zwietracht in Europa. FOCUS Online 17.6.2016.

Ein Alternativplan für Europa. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 17.4.2016, 22. Together with Hans-Werner Sinn.

Brot, Freiheit und Würde. Schweizer Monat 1035, April 2016, 24-27. Together with Michael von Prollius.

Japans langes Leiden unter dem billigen Geld. Frankfurter Allgemeine Zeitung 24.3.2016, 18.

Euroland und Japan – alte Fehler neu gemacht! Börsenzeitung 9.3.2016, 4.

Wie das Wissen in der Gesellschaft genutzt wird. Frankfurter Allgemeine Zeitung 28.12.2015, 16. Together with Björn Urbansky.

Warum gibt es keine Inflation? Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 29.11.2015, 44.

Hol es vom Nachbarn. Die Weltwoche, 29.10.2015, 76-77.

Unruhe im ostasiatischen Dollarstandard. Börsenzeitung 18.8.2015, 5.

Die Risiken der Nullzinspolitik der EZB. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31.7.2015, 18. Together with Andreas Freytag et al..

Von Japan lernen. Die Weltwoche, 11.2.2015, 37.

EZB untergräbt Reformbemühungen. Leipziger Volkszeitung, 9.1.2015, 6.

Eine Nullzinspolitik erschwert den Aufschwung. Neue Zürcher Zeitung, 6.10.2014, 15.

Japanische Verhältnisse. International Bankers Forum. April/May 2014, 17.

Die Quelle der Ungleichgewichte. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.3.2014, 16.

Der Fluch der Leistungsbilanzüberschüsse. Börsenzeitung, 19.11.2013, 7. Together with Ansgar Belke.

Auch ohne Inflation wird es teuer werden. Fuldaer Zeitung, 30.10.2012, 4.

Die schleichende Verstaatlichung durch die Geldpolitik. Neue Zürcher Zeitung, 22.8.2012, 28.

Mit Hayek aus der Krise. Die Weltwoche, 12.4.2012.

Der Volkswirt: Kapital-Tsunami und Exportblase. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.2.2011, 12.

Hofft nicht auf China! Financial Times Deutschland, 22.6.2010. Together with Andreas Hoffmann.

Europa in der Nullzins-Falle. Grenzen der geld- und finanzpolitischen Asymmetrie. Neue Zürcher Zeitung, 18.5.2010.

Abschottung ist keine Lösung. Financial Times Deutschland, 21.1.2010, 24. Together with Ansgar Belke.

Stresstest für die Geldpolitik. Financial Times Deutschland, 9.9.2009, 24. Together with Ansgar Belke.

Jenseits von Mundells Währungstheorie. Leserbrief in Frankfurter Allgemeine Zeitung 4.5.2009, 8.

Eine Welle von wandernden Blasen. Mit zu viel billigem Geld bereiten die Zentralbanken den Boden für neue Fehlspekulationen. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.2.2009, 16. Reprinted in Deutsche Bundesbank: Auszüge aus Presseartikeln, Nr. 8, 18.2.2009, 17-18.

Geldpolitik im Zeichen wandernder Blasen. Restriktive Politik der Zentralbanken langfristig unumgänglich. Neue Zürcher Zeitung, 15.8.2007, 13.

Im Wartesaal zum Euro. Frankfurter Allgemeine Zeitung, April 17th 2004, 13.Together with Paul De Grauwe. Reprinted in Deutsche Bundesbank: Auszüge aus Presseartikeln, Nr. 16, 21.4.2004, 8-10.

Sich Festhalten am Dollar. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 8.3.2003, 13. Together with Ronald McKinnon.

Das Leiden unter dem starken Yen. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 6.5.2000, 15.

Nippon in Not: Der marode Finanzsektor stellt die Weltwirtschaft vor Probleme. Rheinischer Merkur, 2.10.1998, 18.

Im Strudel der japanischen Krise: Die Weltkonjunktur ist bedroht / Die Strukturprobleme Japans werden mit einem nachfragepolitischen Kraftakt zementiert. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.08.1998, 13. Together with Joachim Starbatty. Reprinted in Deutsche Bundesbank: Auszüge aus Presseartikeln, Nr. 50, 27.8.1998, 13-16.

Japans Mühe mit der Dienstleistungsgesellschaft: Widerstand der Ministerien gegen Machtverluste. Neue Zürcher Zeitung, 5.2.1997, 23.

Blogbeiträge

The Bank of Japan Shrinks the Pocket Money of Japanese “Salarymen”. „Mises Wire“, 11.9.2019. Together with Taiki Murai.

30 Jahre nach dem Mauerfall: Euro als Hemmschuh für gleichwertige Lebensverhältnisse. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 13.10.2019.

Negativzinsen unterwandern die marktwirtschaftliche Ordnung und das Vertrauen in den Staat. „Wirtschaftliche Freiheit“, 16.9.2019.

The Central Banks Lift House Prices and Rents, But Not Everywhere. „Mises Wire“, 11.9.2019. Together with Taiki Murai.

Die EZB und die Regulierung treiben die Konzentration im Banken- und Unternehmenssektor voran. „Wirtschaftliche Freiheit“, 22.7.2019.

Japan’s Lasting Stagnation Is Hidden Behind Government Statistics. „Mises Wire“, 26.6.2019. Together with Taiki Murai.

Was Rezo (noch) nicht bemerkt hat: Auch die EZB macht Politik gegen die Jungen. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 17.6.2019.

Kreative Statistik hilft nicht: Lehren aus Japans verfehlter Wirtschaftspolitik. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 28.5.2019. Together with Taiki Murai.

Der Bayer-Monsanto-Deal zeigt, dass die disziplinierende Funktion der Kapitalmärkte außer Kraft gesetzt ist. „Wirtschaftliche Freiheit“, 30.4.2019. Together with Pia Rennert.

Central Banks May Be Enabling Unhealthy Corporate Buyouts. „Mises Wire“, 22.4.2019. Together with Pia Rennert.

Unlike the Fed the ECB Leaves Euro Area Banks Unprepared for the Downswing. Blog “Think Markets”, 25.2.2019. Together with Thomas Stratmann.

Die EZB lässt die Banken des Eurogebiets unvorbereitet für den Abschwung. „Wirtschaftliche Freiheit“, 22.2.2019. Together with Thomas Stratmann.

Weicher Euro als Ruhekissen. Wie die Geld- die Unternehmenspolitik beeinflusst. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 1.2.2019.

The ECB Creates Jobs for Central Bankers Instead of Safeguarding Financial Stability. „Mises Wire“, 18.12.2018.

Ultra-lockere Geldpolitik als Arbeitsbeschaffungsprogramm für Zentralbanker. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 28.11.2018. Together with Karl-Friedrich Israel.

Inflation: versteckt in steigenden Immobilienpreisen und schlechterer Qualität. „Prometheus: das Freiheitsinstitut“, 27.11.2018.

Die Groko im finanzpolitischen Wunderland. Warum Deutschland der gleiche Absturz wie Südeuropa droht. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 24.11.2018. Together with Nils Sonnenberg.

Die EZB behindert den Aufholprozess Ostdeutschlands. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 1.10.2018.

70 Jahre Soziale Marktwirtschaft: Von den Grundprinzipien Erhards ist wenig übrig geblieben. Blog „Austrian Institute“, 19.9.2018.

Rettungspaket für die Türkei? Wie der Wertverlust der türkischen Lira zum Risiko wird. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 5.9.2018. Together with Taiki Murai.

Der Mythos der glorreichen Geldpolitik. Mark Schieritz irrt. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 29.8.2018.

Wer treibt den deutschen Leistungsbilanzüberschuss auf ein Allzeithoch? Draghi, Scholz und Altmaier. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 25.8.2018. Together with Taiki Murai.

Don’t Trust the CPI – Inflation is Hidden Somewhere Else! Blog “Think Markets”, 6.8.2018.

Euro – quo vadis? Haftungsunion oder Renaissance als Hartwährung? Blog „Global Mergers & Transactions“, 2.7.2018.

Europa auf dem Weg in die Haftungsunion? Vom Professorenaufruf zur Meseburger Erklärung. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 29.6.2018.

Handelsstreit: Was die Annäherung zwischen den USA und China für Europa bedeutet. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 22.5.2018.

Europäische Geldpolitik und Zombifizierung. Wie Wachstum verhindert und Wohlstand zerstört wird. Blog „Austrian Institute“, 9.6.2018. Together with David Herok.

Die Inflation wird von Staat und Unternehmen versteckt! Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 11.5.2018.

Trumps Scheinhandelskonflikt: Die USA plündern China und die EU über die Kapitalmärkte aus. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 30.3.2018.

Besser heute als morgen: Raus aus der finanziellen Repression! Blog „Austrian Institute“, 18.2.2018. Together with Andreas Hoffmann.

Ohne Haftung: Wie Lufthansa mit Hilfe des Staates die Bürger über den Tisch gezogen hat. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 14.2.2018. Zusammen mit Klaus Siemon.

Ohne Worte: Preisindizes für Deutschland, Japan, USA und UK. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 12.2.2018.

Was Shinzo Abe besser als Angela Merkel macht und warum beide auf dem Holzweg sind. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 16.01.2018. Zusammen mit Taiki Murai.

Wie man mit Hayek den Zusammenhang zwischen ultra-lockerer Geldpolitik und politischer Instabilität erklären kann. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 13.1.2018.

Die Verteilungseffekte der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank destabilisieren Europas Demokratien. Blog „Austrian Institute“, 5.12.2017.

The Japanese Shinkin Banks Turn away from the Regional Economy. Blog Think Markets, 4.12.2017. Together with Taiki Murai.

The European Central Bank is Driving the Political Polarization in Europe. Blog Think Markets, 9.11.2017. Together with Sebastian Müller.

What Hayek Tells US about the Link between Ultra-loose Monetary Policy and Political Instability. Blog Cobden Centre, 8.11.2017.

Die EZB treibt die politische Polarisierung. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 28.9.2017.

Die EZB sägt an dem Ast, auf dem Juncker sitzt. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 22.9.2017. Zusammen mit Sebastian Müller.

Inflation Is Not Measured Correctly. „ThinkMarkets“, 30.8.2017.

Die Bank von Japan schrumpft das Taschengeld der japanischen Anzugträger. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 24.8.2017. Zusammen mit Taiki Murai.

Ein geringerer Leistungsbilanzüberschuss würde Klein- und Mittelunternehmen begünstigen. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 19.8.2017.

The Bank of Japan is Creating a State-led Monopolistic Banking Sector. Together with Taiki Murai. „ThinkMarkets“, 14.6.2017.

Wachsende Ungleichheit: Die Globalisierung ist nur ein dankbarer Sündenbock. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 10.6.2017.

Unendliche griechische Tragödie: mit Konvergenz auf Pump hat die EU keine Zukunft. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 2.6.2017. Together with Sophia Latsos.

Globalization Alone Does not Produce Losers. „ThinkMarkets“, 13.4.2017.

Die Bank von Japan schafft ein monopolistisches Bankensystem. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 3.4.2017. Together with Taiki Murai.

Der Bayer-Mosanto-Deal: Draghi hilft dreimal, Schäuble nur einmal bei der Umverteilung. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 23.3.2017. Together with Klaus Siemon.

Ultra-low Interest Rates and Wandering Overinvestment Cycles in East Asia. “Asia Pathways“, 15.3.2017.

Leistungsbilanzungleichgewichte: Was Trump wirklich will, und warum Deutschland leiden wird. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 10.2.2017.

Trump hat Recht: Leistungsbilanzüberschüsse sind Ausbeutung. Nur umgekehrt! „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 2.2.2017.

Mario Draghi: Bei Austritt wird abgerechnet! „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 25.1.2017. Together with Raphael Fischer.

Die Europäische Zentralbank stört die Verwertung des Wissens in Europa. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 31.12.2016. Together with Björn Urbansky.

Die US-Zentralbank Fed hat Trump den Weg geebnet. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 10.11.2016.

Hilfe! Wasserbetteffekt in der Europäischen Währungsunion. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 18.10.2016.

Japans Lehren für Chinas trübe Wachstumsperspektiven. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 4.8.2016.

Schuldenkontrolle außer Kontrolle. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 1.8.2016.

China Should Rebalance by Following the Fed. Blog „Econbrowser”. 7.6.2016.

Die defekte geldpolitische Regel der EZB muss reformiert werden! Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 24.5.2016.

Die Europäische Zentralbank sät Zwietracht in Europa. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 14.3.2016.

Schäubles finanzpolitische Flitterwochen. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 5.2.2016.

Trotz Draghis Brechstange, der Investitionsboom bleibt aus! Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 3.12.2015.

China als neuer Spieler im globalen Abwertungswettlauf? Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 25.8.2015.

Planwirtschaft durch die finanzielle Hintertür! Trübe Aussichten für die Internationalisierung des Renminbi. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 18.7.2015.

Warum die ultra-lockere Geldpolitik Investitionen und Wachstum dämpft. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 23.5.2015.

Kein Ausweg aus der Nullzinsfalle für die Sparkassen. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 2.3.2014.

Der Schweizer Rückzug im Währungskrieg. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 23.2.2015.

Der Preis der Geldflut. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 21.11.2014.

Das Aufblasen der Zentralbankbilanzen senkt die Inflation und erhöht sie nicht! Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 11.11.2014.

Die Umverteilungseffekte geldpolitischer Rettungsaktionen. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 2.9.2014.

Finanzielle Repression statt Weltwährungsstatus für den chinesischen Yuan. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 1.7.2014.

Niedrigzinspolitik schrumpft traditionelles Bankengeschäft. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 25.3.2014. Together with Juliane Gerstenberger.

Die Währungskrisen sind wieder da! Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 22.2.2014.

Gefangen in der Niedrigzins- und Exportfalle. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 13.1.2014.

Die japanischen Lehren die europäische Krise. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 12.12.2013. Together with Raphael Fischer.

Zentralbankwettbewerb untergräbt Währungsstabilität! Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 8.12.2013.

Geldpolitische Rettungsaktionen treiben wandernde Blasen – platzende Blasen treiben geldpolitische Rettungsaktionen. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 9.11.2013.

Deutschland ist stark. Und soll es bleiben. Die Leistungsbilanzüberschüsse als Achillesferse wirtschaftlicher Stabilität. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 14.9.2013.

Die japanischen Lehren für die europäische Krise. Blog „Open Europe Berlin“, 25.6.2013.

Die Niedrigzinspolitik rettet Banken und lähmt Geld- und Kreditmärkte. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 14.6.2013.

Das wirtschaftspolitische Kamikaze von Ministerpräsident Abe? „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 12.6.2013.

Liquiditäts- oder Nullzinsfalle? Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 11.4.2013.

Nationale finanzpolitische Alleingänge, Leistungsbilanzungleichgewichte und die europäische Krise. „Ökonomenstimme“, 18.2.2013. Zusammen mit Timo Wollmershäuser.

Alter Wein in neuen Schläuchen: das kompetitive Aufblasen von Zentralbankbilanzen. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 14.2.2013.

Die ordnungs- und geldpolitische Dimension der Energiewende. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 17.1.2013.

Ein positives geldpolitisches Exit-Szenario für Ministerpräsident Abe und andere wirtschaftspolitische Entscheidungsträger. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 16.1.2013.

Japan zeigt: Der Preis geldpolitischer Rettungsaktionen ist hoch. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 16.10.2012.

Vier Generationen von Leistungsbilanzungleichgewichten. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 27.9.2012.

Eine andere Sichtweise auf deutsche Exporterfolge. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 19.7.2012.

USA und China: Zwei Keynesianer im Ungleichgewicht. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 23.6.2012. Together with Kristina Spantig.

China lässt den Geist der Inflation aus der Flasche! „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 24.5.2012.

Die japanischen Lehren für die Europäische Krise. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 8.4.2012.

Krise und Ordnung. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 29.2.2012. Together with Björn Urbansky.

Das Scoreboard ist da! „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 21.2.2012.

Die globale geldpolitische Umverteilungskette. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 11.1.2012. Together with Raphael Fischer.

Europäische Liquidität bis zum Abwinken – die kurze und die lange Frist „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 20.12.2011.

Geldpolitisches Dilemma und finanzpolitische Herausforderung für die Eidgenossen. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 11.11.2011. Together with Axel Löffler.

No Way to Escape for the Swiss National Bank. Blog „Think Markets“, 15.9.2011. Together with Andreas Hoffmann.

Das Ende der Europäischen Stabilitätskultur? „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 12.9.2011. Together with Andreas Hoffmann.

Die unfreiwillige Mitgliedschaft der Schweiz in der Europäischen Haftungsgemeinschaft. „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 8.9.2011.

Japan Déjà Vu: Die Schweiz auf dem Weg in die Nullzinsfalle? „Ökonomenstimme“, 22.8.2010.

Eine historische Perspektive europäischer Kreditmechanismen. Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 10.8.2011.

Deutsche Einheit: Ursprung heutiger Schuldenkrise in Europa? „ÖkonomenBlog: Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“, 19.7.2011.

Hayek vs. Keynes Reloaded. Ordnungspolitischer Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 24.6.2011. Together with Kristina Spantig.

Auf eine Blase folgt eine Blase folgt eine Blase. Der Teufelskreis expansiver Geldpolitiken und wandernder Blasen muss gestoppt werden. „Ökonomenstimme“, 17.6.2010.

Euro-, Finanz- oder Länderkrise. Ordnungspolitischer Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 30.3.2011.

Easy Money, Emerging Market Miracles and the Revival of Industrial Policies. Blog „Think Markets“, 9.3.2011. Together with Andreas Hoffmann.

Die finanzmarktgetriebene industriepolitische Megawelle. Ordnungspolitischer Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 24.1.2011.

Währungskrieg: Die chinesische Dollarbindung und die makroökonomische Stabilität in China und der Welt. „Ökonomenstimme“, 8.12.2010.

Kompetitive Zinssenkungen im Weltwährungskrieg. Ordnungspolitischer Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 10.11.2010.

Überschussliquidität, Zentralbankverluste und Inflationsanreize in Emerging Markets. „Ökonomenstimme“, 28.9.2010. Together with Axel Löffler and Franziska Schobert.

Deutsch-griechisch-französische Perspektiven intertemporaler Verteilung und optimaler Währungsräume. Ordnungspolitischer Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 12.9.2010. Together with Holger Zemanek.

Nationale Ersparnis und internationale Kreditrisiken als wirtschaftspolitische Herausforderung. Ordnungspolitischer Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 6.7.2010.

The US is Taking on China. Blog „Think Markets“, 2.5.2010. Together with Andreas Hoffmann.

Erwartungen bei Yen und Yuan außer Kontrolle. Ordnungspolitischer Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 19.4.2010.

Chinese New Year. Ordnungspolitischer Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 28.2.2010.

Stabilitätssicherheitszone Euroland. Ordnungspolitischer Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 14.1.2010.

Four Reasons why the Exit Will Fail. Blog „Think Markets“, 9.11.2009. Together with Andreas Hoffmann.

Die Grenzen der geld- und finanzpolitischen Asymmetrie. Ordnungspolitischer Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 30.10.2009.

V und U Déjà Vu? Ordnungspolitischer Blog „Wirtschaftliche Freiheit“, 25.8.2009.

Interviews

Auf indirektem Weg in die komplette Verstaatlichung. 10 x 10 Next Generation Invest 1.10.2019. Interview mit Pascal Hügli.

Wir brauchen eine grundlegende Wende in der Wirtschafts- und Währungspolitik. Universität Leipzig 17.9.2019. Interview with Susann Huster.

Ökonom: Lagardes EZB-Politik hängt Osten weiter abMDR Online 31.8.2019. Interview with Anja Neubert.

„Diesmal ist es ernster.“ Flossbach von Storch Position 3/2019, 12-17. Together with Thomas Mayer.

Handelsstreit USA/China verschärft sich weiter. ARD Morgenmagazin 7.8.2019. Interview mit Hubert Fellner.

Digitalwährungen: Wird das Geld neu erfunden?“ ARD alpha demokratie 2.7.2019. Interview mit Vera Cornette.

„Mindestlöhne“ ARD Tagesschau 26.6.2019. Interview mit Michail Paweletz.

„Bargeld bedeutet Freiheit“. Sächsische Zeitung 5.6.2019, 21. Interview mit Lars Radau.

„Nicht durch die Hintertür“. Portrait von Lars Radau in Wirtschaft in Sachsen. Sommer 2019.

„Die japanische Wirtschaft wird zombifiziert.“ Steingarts Morning Briefing 3.5.2019. Interview with Gabor Steingart.

Ich sehe die Stärke der EU im gemeinsamen Markt für Güter, Dienstleistungen, Arbeitskraft und Kapital. Versicherungsforen-Themendossier 7/2019, 7-8. Interview with Bärbel Büttner.

Über Banken, Zinsen und Zombies. Existenz Magazin April 2019, 36-38. Interview with Detlef Fleischer.

Prof. Schnabl zu Hintergründen der geplanten Demonstrationen des “Aktionsbündnisses Mietenwahnsinn „Sozialer Aufstieg durch Vermögensbildung ist weitgehend unmöglich geworden“. Leipzig University 3.4.2019. Interview with Susann Huster.

„Eine Billion ist weg“ In Focus-Money 13, 20.3.2019, 39. Interview with Focus-Money.

Die Geldpolitik der EZB treibt einen Keil in unsere Gesellschaft. In Kuleßa, Peter / Mühlhausen, Marius (Eds.): Darum Europa. Wie die Europäische Union sich finden kann, Beltz Juventa, Weinheim und Basel, 77-86. Interview with Peter Kuleßa und Marius Mühlhausen.

Gunther Schnabl, Wirtschaftswissenschaftler Universität Leipzig, zur Leitzinsentscheidung der EZB. ARD Tagesschau 7.3.2019. Interview mit Constantin Schreiber.

„Die Altersvorsorge wird ausgehöhlt“. Neue Zürcher Zeitung 21.2.2019, 31. Interview mit Michael Ferber.

Wirtschaftsexperte: Kein Ende der Probleme bei der Deutschen Bank in SichtDeutsche Welle Podcast 1.2.2019. Interview with Insa Wrede.

Dialog mit einflussreichen Persönlichkeiten kann sehr nützlich sein. University of Leipzig 18.1.2019. Interview with Susanne Huster.

Top-Volkswirt Gunther Schanbl: So zockt uns das Finanzsystem ab! Mission Money. Interview with Timo Baudzus and Mario Lochner. https://www.youtube.com/watch?v=1pXW_8CdCBk. 10.1.2019.

Draghi gefährdet die Marktwirtschaft. Focus Money 40/2018, 15-16. Interview with Timo Baudzus.

Dieselaffäre: „Lobbyismus verzerrt den Wettbewerb“. Tagesschau.de 3.10.2018. Interview with Günter Marks.

Gunther Schnabl, Institut für Wirtschaftspolitik Uni Leipzig, über die Währungskrise der Türkei. ARD Tagesschau 14.8.2018. Interview mit André Schünke.

Gunther Schnabl, Institut für Wirtschaftspolitik Leipzig, zum Auslaufen der Griechenland-Hilfen. ARD Tagesschau 15.6.2018. Interview mit Michail Paweletz.

Euro: Das Erpressungspotenzial steigt. Weltwoche, 13.6.2018. Interview with Beat Gygi and Florian Schwab.

Trumps Strategie ist ausgefeilt! ideas, 05, 2018, 22-23. Interview with Anja Weingärtner.

Ökonom: Politik hat Kompass der Ordnungspolitik verloren. Deutsche Wirtschaftsnachrichten, 25.3.2018. Interview with Moritz Enders.

Präsident Trump poltert nicht ohne Grund! University of Leipzig, 23.3.2018. Interview with Katarina Werneburg.

Der chinesische Drache sitzt in Trumps Falle. MDR Aktuell, 16.3.2018. Interview with Piet Felber.

Die Geldpolitik der EZB treibt einen Keil in unsere Gesellschaft. Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit, 1 (2018), 12-18. Interview with Peter Kuleßa und Marius Mühlhausen.

Das Inflationsziel ist nur ein Feigenblatt für eine versteckte Staatsfinanzierung. Neue Zürcher Zeitung, 7.3.2018, 27. Interview with Michael Rasch.

Kommt der große Krach auf den Weltfinanzmärkten? Universität Leipzig, 8.2.2018. Interview with Kathrin Henneberg.

Aus meiner Sicht sind langsame und entschlossene Zinserhöhungen ein äußerst kostengünstiges Konjunkturprogramm. FFB Fondsgespräche 01/2018, 20-25. Interview with Holger Grupe.

Die EZB, die Geldpolitik und die Ungleichheit. Allianz Global Investors Update, III 2017, 42-45. Interview with Hans-Jörg Naumer.

Ökonom: Steuerschlupflöcher wird es immer geben. MDR Umschau, 8.11.2017. Interview with Anja Neubert.

Es wird kaum Wohlstand geschaffen. Weltwoche, 2.11.2017, 78-80. Interview with Beat Gygi.

Euro-Notenbanker ringen um den richtigen Kurs, Börsenzeitung, 6.9.2017. Interview with Mark Schrörs.

EZB schwächt Deutschland: „Die goldene Gans wird gerade geschlachtet“. Deutsche Wirtschaftsnachrichten, 6.9.2017. Interview with Moritz Enders.

Die wahre Macht sitzt in Frankfurt. #wtf Wissen, Thesen, Fakten 1/2017. Interview with Alexander Laboda.

Die Geldpolitik macht den Kapitalismus kaputt. Spiegel Online, 12.2.2017. Interview with Benjamin Bidder.

Oekonom Gunther Schnabl zur Griechenland-Rettung. detektorfm 15.7.2015. Interview mit Christian Bollert.

Wir müssen über höhere Zinsen reden. Freie Presse Dresden, 27.5.2015, 7. Interview with Uwe Kuhr.

Die Zeche zahlt der Sparer. Deutsche Handwerkerzeitung 4.7.2014, 4. Interview with Karin Birk.

Experteninterview mit Prof. Dr. Gunther Schnabl. Philoro.de, 14.1.2014. Interview with Philoro Edelmetalle.

Unsere Ersparnisse finanzieren Konsum. Welt am Sonntag, 29.12.2013, 41. Interview with Martin Greive.

Japan Embraced Debt as a Way Out of Its Budget Crisis. It’s Not Working.

The sudden resignation of Japans Prime Minister Shinzo Abe has led to evaluations of his so-called Abenomics. Many have praised Abe’s aggressive monetary policy. Concerns remain on the fiscal side. According to Taiki Murai and Gunther Schnabl Abe resolved Japan’s deep-seated fiscal problems only superficially.